Wer bin ich wirklich?_Auszug

…..eine kleine Reise in meinem vorzutragendem Kapitel:”Wer bin ich wirklich?”. Es ist eine Mischung aus Lesung und freiem Vortrag, sodass die Zuhörer gemeinsam mit mir auf die Reise gehen in das Tal der Emotionen.

Dabei gehe ich tauche ich in meine eigene Kindheitshaut zurück und erlebe die Emotionen Live auf der Bühne. Wie habe ich mich damals als Kind gefühlt zwischen den Welten meiner Eltern zu wandern? Wie als Jugendlicher? Und wie heute als Erwachsener? Diesen und weiteren Fragen, gehe ich nach.
Die Vortragsreihe eignet sich vor allem für Schüler ab der Jahrgangsstufe 9 der folgenden Schulformen: Realschulen| Gesamtschulen und Gymnasien. Anfragen bitte unter: info@imglashaus.com mit einem Vorlauf von 2 Wochen.

Wer bin ich wirklich?

“Wer bin ich wirklich? Diese Frage stellen sich manche Jugendliche und vermuten, die Antwort während ihres Wandelns zwischen den kulturellen Welten zu finden. Die wirkliche  Antwort  müssen  sie  jedoch  direkt  vor  ihren Augen suchen, nämlich bei sich selbst!

Wie ich bereits erläutert habe, befindet sich das Indivi- duum eines tamilischen Kindes in den Fesseln der Kultur beziehungsweise der Gesellschaft. Durch diese Gefangen- schaft gelingt es dem Kind nicht, sich selbst zu finden, da es die meiste Zeit gedanklich damit beschäftigt ist, wie es der Kultur gegenüber gerecht werden kann. Sei es durch die Teilnahme an Feierlichkeiten, die Erfüllung bestimmter familiärer Pflichten, die Übernahme der Verantwortung für jüngere Geschwister oder die Erreichung eines bestimmten Berufsstandes, mit dem der junge Mensch den Namen seiner Familie in ein gutes Licht rückt. Dass dadurch das eigene  Leben  vernachlässigt  wird,  bemerken  viele  erst, wenn sie von den Fesseln befreit sind…..”

0 comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *